Katze Resi, die Identifikationsfigur des Präventionskonzepts

Fortbildungsangebote 2022

Wir freuen uns, Ihnen ab April 2022 wieder Fortbildungen zum Programm ReSi anbieten zu können. 

Offene Termine 2022:

Mittwoch, 19.10.2022: 9:00 - 16:30 Uhr. Veranstaltungsort: Nürnberg

Mittwoch, 14.12.2022: 9:00 - 16:30 Uhr. Veranstaltungsort: Nürnberg

Für einrichtungsinterne Fortbildungsveranstaltungen besteht die Möglichkeit für individulle Terminvereinbarungen. Veranstaltungen sind hier auch in digitalen Formaten möglich.

Für Anfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte per Mail an resiplus(at)th-nuernberg.de

 

Das Programm wird derzeit in einem Folgeprojekt um den Baustein "Prävention häuslicher Gewalt" erweitert:

ReSi+ steht für Resilienz und Sicherheit - Resilienzförderung und Prävention sexualisierter und häuslicher Gewalt.

Das Programm ReSi+ wird von der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm in Kooperation mit dem Deutschen Forum für Kriminalprävention entwickelt und vom Bundesminiserium der Justiz finanziert (Förderungszeitraum bis 31.12.2023).

Pressemitteilung

 

Eindrücke von der Umsetzung des ReSi-Kinderprogramms:

Herzlichen Dank an den Kindergarten St. Josef in Weisendorf für die tolle Umsetzung und die Bereitstellung der Fotos.

 

 

gesponsert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Das Projekt ist an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm angesiedelt

 

 

 

 

 

527efb333